Zum Vergrößern in das Bild klicken


Bibernellrose (Pflanze)

Pflanze im 9 cm Topf
Art. Nr.: RO64
 


Die Bibernellrose ist eine heimische Wildrose von bezaubernder Schönheit. Sie besticht durch ihre üppige Pracht zahlreicher weißer Blüten.
Lieferung ab Mitte März 2018

 

Rosa spinosissima syn. Rosa pimpinellifolia

Die Bibernellrose ist eine heimische Wildrose von bezaubernder Schönheit. Sie besticht durch ihre üppige Pracht zahlreicher weißer Blüten.

Im Garten

Wie alle Rosen so möchte auch die Bibernellrose einen vollsonnigen Standort haben. Was den Boden angeht, so ist sie sehr anspruchslos. Ein sandiger, durchlässiger Boden ist ausreichend. Am Naturstandort steht sie auf Sand oder wächst aus Felsritzen. Daher trägt sie auch den Namen Dünenrose oder Felsrose. Die Pflanze ist sehr winterhart.

Die Bibernellrose erreicht eine Höhe von 0,50 – 1,80 Meter und wächst als kompakter, reich verzweigter Strauch, der nicht geschnitten werden muss. Sollte er doch einmal geschnitten werden, so treibt er zuverlässig wieder aus. Ein radikaler Rückschnitt bis auf 40 cm wird gut vertragen. Die zahlreichen weißen Blüten werden etwa 4 cm groß und erscheinen im Mai und Juni. Durch ihren zarten Duft werden sie zum Magnet für Bienen und Schmetterlinge. Sie ist die am frühesten blühende heimische Wildrose, was sie vor allem für Bienen als Futterquelle so wertvoll macht.

Die Bibernellrose ist an der Nord- und Ostseeküste oft an zu treffen. Sie ist dort heimisch und ihr behagt das raue Klima. Leider wird sie an ihrem Naturstandort durch die aus China stammende Kartoffelrose verdrängt. Sie verdient unsere besondere Aufmerksamkeit, da sie ein wertvolles Wildgehölz ist, welches für zahlreiche Insekten, Vögel und Kleinsäuger Nahrung und Schutz bietet. Sie ist in ganz Nordeuropa von Norwegen bis Österreich anzutreffen. Sie bevorzugt kühlere Regionen und ist in Frankreich auf die Bergregionen beschränkt zu finden.

Die Geschichte der Bibernellrosen

Sie gehört zu den am längsten kultivierten Rosen. Zahlreiche Züchtungen gehen auf die Bibernellrose zurück. Besonders in Skandinavien sind diese beliebt, da die sie ihre gute Winterhärte und Frostverträglichkeit an ihre gezüchteten 'Kinder' weitergegeben hat. Der botanische Name Rosa pimpinellifolia deutet auf die kleine gefiederten Blätter hin, die der Pimpinelle ähneln.

Schwarze Hagebutten

Im September reifen die plattrunden, schwarzen Hagebutten der Wildrose. Zusammen mit dem dunkelgrünen Laub und den schwarzbraunen Zweigen sind diese sehr dekorativ, besonders zusammen mit Spätblühern wie dem Bergysop. Überhaupt passt die Bibernellrose sehr gut in ein mediterranes Beet zusammen mit Lavendel, Salbei und Rosmarin. Sie eignet sich auch gut zur Befestigung von Hanglagen, da sie ein oberflächennahes Wurzelsystem bildet.
Die schwarzen Hagebutten bleiben bis zum Frühjahr an den Zeigen hängen. Sie bilden für Vögel eine wertvolle Futterquelle im Winter und zeitigem Frühjahr. Der frühe Blattaustrieb erfolgt bereits Ende März bis Anfang April.

Steckbrief

Botanischer Name Rosa spinosissima syn. Rosa pimpinellifolia
Familie Rosengewächse (Rosaceae)
Höhe bis 1,80m
Fruchtreife September
Standort sonnig
Blüte weiß, ungefüllt, Juni, Juli
Boden/Wasser sandig, trocken
Bienenweide ja
Synonyme Dünenrose, Bibernell-Rose
Winterhärte ja

Einen Kommentar schreiben

26.09.2017 – Caroline schreibt:
Wächst sehr gut, hatte aber wenig Blüten. Vielleicht werden es nächstes Jahr mehr.
24.10.2016 – Sabine schreibt:
Grundsätzlich muss die sehr gute Verpackung aller bisher gelieferten Pflanzen gelobt werden. Die Bibernellrose ist gut angewachsen – vielen Dank! Jetzt warten wir auf die nächste Blütezeit.
13.10.2016 – Manfred schreibt:
Top Pflanze, gedeiht prächtig; bin bislang sehr zufrieden

12.10.16 - Manfred

..

Einen Kommentar schreiben

Vorname:   Nachname:   E-Mail-Adresse:
(Es wird nur der Vorname öffentlich angezeigt!)



Bitte klicken Sie auf einen Stern (1-5), um dieses Produkt zu bewerten.
Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus!

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten