0 0

Johannisbeere 'Rosa Kärnten' (Pflanze)

Pflanze im 1 Liter Topf
Artikelnummer: RI06

Rosa Kärnten hat helle rosa durchscheinende Früchte mit ausgezeichneten Geschmack. Sie sind etwas süßer als die roten Johannisbeeren.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Ribes rubrum

Rosa Kärnten hat helle rosa durchscheinende Früchte mit ausgezeichneten Geschmack. Sie sind etwas süßer als die roten Johannisbeeren.

Rosa Johannisbeeren sind in Deutschland immer noch vergleichsweise selten. Diese Sorte ist in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhundert in Österreich gezüchtet worden und erfreut sich dort immer noch großer Beliebtheit. Die Früchte liegen geschmacklich zwischen den weißen und den roten Johannisbeeren. Diese Sorte eignet sich auch gut zum Einfrieren.

Der Strauch bringt im Juli und August große Früchte hervor, die vorzugsweise am zweijährigen Holz wachsen. Ein sonniger Standort in durchlässigem Boden begünstigt das Wachstum. Um einen gleichbleibenden Ertrag zu erzielen, sollte man die Sträucher alle 3-4 Jahre zurück schneiden, bzw. die alten Ruten herausschneiden und die einjährigen stehen lassen. Die beste Zeit zum Schneiden ist im August, nach der Ernte.

Steckbrief

Botanischer Name Ribes rubrum
Familie Stachelbbergewächse
Höhe 1,20 m
Pflanzabstand 80 cm
Fruchtreife Juli, August
Blüte gelb, Mai
Boden/Wasser durchlässiger Boden, feucht
Synonyme Rosa Johannisbeere, Ribisl
Sonne sonnig- halbschattig
Winterhärte ja
Ribisel-Joghut-Mix Rosa Kärnten

Rezept: Ribisel-Joghut-Mix Rosa Kärnten

Ein Rezept aus Österreich, wo diese leckere Johannisbeere herkommt. Wunderbar erfrischend an heißen Sommertagen.

150 g Johannisbeeren (entstielt)
70 g Joghurt
70 ml Milch
1 Esslöffel Kokosblütensirup

Die Johannisbeeren für etwa 10 Minuten in das Gefrierfach legen. Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren, sofort servieren.
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.