0 0

Spanischer Knoblauch 'Gardos' (Pflanze)

Artikelnummer: AL35

'Gardos' ist ein rotschaliger Knoblauch aus Spanien, der große Zehen ausbildet und recht scharf ist.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Allium sativum

'Gardos' ist ein rotschaliger Knoblauch aus Spanien, der große Zehen ausbildet und recht scharf ist.
Diese Sorte hat sich in unserem Klima bewährt. Sie verträgt auch kühlere Standorte und ist absolut winterhart.

Anbau und Ernte

Knoblauch möchte einen Platz in humoser, gut gedüngter Erde in sonniger Lage. Er eignet sich auch für die Topfkultur. 'Gardos' erreicht eine Höhe von 60-70 cm.

Die Knoblauchzwiebeln erntet man am besten im Juli oder August. Die Stängel werden braun und alles Oberirdische sieht welk aus. Dann sind die Knollen reif. 'Gardos' bildet rötlich-violette Zwiebeln mit etwa 6 Zehen aus. Man kann sie gut zu Zöpfen flechten oder in Bündeln zum Trocknen aufhängen. Es sollte ein luftiger, warmer und schattiger Ort sein. Sind die Zwiebeln trocken, so lagert man sie idealerweise kühl in einem trockenen Milieu. Es eignet sich gut ein Ton- oder Emailletopf ohne Deckel, bzw. mit Belüftung.

Knoblauch steht sehr gut zusammen mit Erdbeeren. Er beugt Pilzkrankheiten vor und verhilft durch seine antibakterielle Wirkung zu gesunden Früchten. Beide Pflanzen haben einen ähnlichen Anspruch an Boden und Standort. Knoblauch sollte allerdings nicht gemulcht werden.

Die Zehen können im November in den Boden gesteckt werden für die Ernte im Folgejahr. Da Sie von uns eine durchwurzelte Pflanze erhalten, kann diese während der gesamten Kulturperiode gepflanzt werden.

Geschichte des Knoblauchs

Die Heimat des Knoblauchs ist Persien, also der heutige Iran. Bereits vor über 4000 Jahren wurde dort Knoblauch angebaut und damit gehandelt. Er verbreitete sich über die ganze Welt und mittlerweile gibt es unzählige Sorten.

Steckbrief

Botanischer Name Allium sativum
Familie Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Pflanzabstand 20 cm
Höhe 60 cm
Fruchtreife Juli, August
Standort sonnig
Boden/Wasser mäßig nährstoffreich, feucht
Vermehrung Tochterzwiebeln
Winterhärte ja
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.