0 0

Paprika 'Roter Augsburger' (Saatgut)

 mindestens 10 Samen
Artikelnummer: CA65s

Der Freilandpaprika 'Roter Augsburger' ist eine alte regionale Landsorte, die früh reift und reichlich Früchte trägt.

Lieferbar

Capsicum annuum

Der Freilandpaprika 'Roter Augsburger' ist eine alte regionale Landsorte, der früh reift und reichlich Früchte trägt.

Bereits im Juli können die ersten spitzen, knallroten Paprika geerntet werden. Sie sitzen dicht nebeneinander und reifen von blassgrün über orange nach rot ab. Sie schmecken aromatisch süß. Wenn man einmal eine Freilandpaprika gekostet hat, möchte man eigentlich nie wieder eine Gewächshaus-Supermarkt-Paprika essen müssen. :)

'Roter Augsburger' kann sehr gut eingefroren werden, wenn man ihn vorher blanchiert. So kann man auch im Winter diese Köstlichkeit genießen und sich den Sommer auf den Tisch holen.

Die Paprika möchte einen sonnigen, geschützten Standort haben. Er eignet sich auch sehr gut für die Haltung im Kübel. Die Pflanze erreicht dort eine Höhe von 50-60 cm. Steht sie im Freiland, so wird sie 20 cm höher. Diese alte Landsorte ist ausschließlich für den Freilandanbau geeignet. Versuche die Pflanze im Gewächshaus zu ziehen, brachten deutlich weniger Früchte hervor.

Aussaatanleitung und Anbau

Die Aussaat von Paprikasamen sollte im Februar erfolgen. Da die Pflanzen bis zur Fruchtreife 4 bis 6 Monate benötigen, gilt es früh anzufangen.
Bei einer Temperatur um 20°C keimen die Samen nach 1 bis 3 Wochen.
Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für eine zuverlässige Keimung hilfreich. Dazu kann man die Schalen mit Folie abdecken oder ein Aussaat-Gewächshaus verwenden. Um Schimmel zu vermeiden sollte dann regelmäßig gelüftet werden.

2 bis 3 Wochen nach der Keimung können die jungen Pflanzen pikiert werden. Sie möchten einen warmen, möglichst hellen Standort ohne direkte Sonne.

Erst nach den Eisheiligen gehts nach draußen

Nach den letzten Maifrösten können die Paprikapflanzen die Kinderstube verlassen und sich an das Freiland gewöhnen. Kleinwüchsige Paprikasorten können gut als Kübelpflanze gehalten werden, während größere Sorten besser im offenen Boden gedeihen.
Paprikavielfalt

Der Boden sollte humos und nährstoffreich sein – Paprika sind Starkzehrer und bringen einen gesunden Hunger mit. Eine Nachdüngung mit einem handelsüblichen Dünger ist empfehlenswert.

Eine Portion enthält mindestens 10 Korn

Steckbrief

Botanischer Name Capsicum annuum
Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Aussaat Februar bis März
Höhe 60 - 80 cm
Pflanzabstand 50 cm
Standort sonnig
Fruchtreife Juli, August, September
Boden/Wasser nährstoffreich, feucht
Vermehrung Aussaat
Winterhärte nein
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.