0 0

Rettich 'Brauner Fridolin' (Saatgut)

 ca. 200 Samen
Artikelnummer: RA07s

'Brauner Fridolin' ist der klassische Rettich für eine Portion zum Abendbrot. Die Knolle wird etwa 20 cm lang und schmeckt vorzüglich.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Raphanus sativus

'Brauner Fridolin' ist der klassische Rettich für eine Portion zum Abendbrot. Die Knolle wird etwa 20 cm lang und schmeckt vorzüglich.

Die Schale ist sehr dünn, braun mit einer hübschen weißen Maserung. Man kann sie mitessen. 'Brauner Fridolin' ist eine alte Sorte aus Oberfranken, die fast in Vergessenheit geraten ist. Sie zeichnet sich durch eine rasche Wüchsigkeit aus und wird nicht pelzig. Das Fruchtfleisch ist reinweiß.

Dieser Rettich ist für den frühen Anbau im April und auch für den späten Anbau im September geeignet. Eine gute Wasserversorgung sollte gegeben sein, damit sich das Aroma voll entfalten kann und die Wurzel nicht übermäßig scharf wird.

Aussaatanleitung und Anbau

Die Aussaat kann im Frühbeetkasten ab Ende Februar oder später im Freiland ab April erfolgen. Für den Herbstanbau kann ab August gesät werden. Die Keimdauer beträgt bei mindestens 10°C etwa 10 Tage. Die Aussaattiefe sollte 1-2 cm sein. Man sät am besten in Reihen, wobei der Abstand zwischen den Pflanzen etwa 6 cm betragen sollte. Der Reihenabstand ist idealerweise 20 cm breit. Die Kulturzeit ab der Keimung beträgt etwa 30 Tage. Je jünger Rettich geerntet wird, desto milder der Geschmack.

Der Boden sollte bereits 3-4 Wochen vor der Aussaat gedüngt sein, so entwickelt sich das Aroma am besten. Im Frühling ist ein warmer Standort in vollsonniger Lage von Vorteil. Im Herbst verträgt die Pflanze auch einen halbschattigen Standort. In jedem Fall sollte der Boden nicht austrocknen.

Eine Portion enthält etwa 200 Korn

Steckbrief

Botanischer Name Raphanus sativus
Familie Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)
Aussaat Februar-April oder August-September
Pflanzabstand 20 cm
Höhe 40 cm
Standort sonnig, halbschattig
Boden/Wasser humos, mäßig nährstoffreich, feucht
Vermehrung Aussaat
Winterhärte bis 0°C
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.