Schabzigerklee (Saatgut)

 ca. 400 Samen
Artikelnummer: TR17s

Schabzigerklee wird in der Schweiz für den berühmten Schabzigerkäse verwendet. Er ist in der Alpenregion heimisch und kommt dort...

Zur Zeit nicht lieferbar.

Trigonella caerulea

Schabzigerklee wird in der Schweiz für den berühmten Schabzigerkäse verwendet. Er ist in der Alpenregion heimisch und kommt dort auf Bergwiesen vor. Der Geschmack der Blätter ist würzig. Die Blätter können gut als Salat oder auf Brot gegessen werden.

Verwendung

Das einzigartige Aroma des Schabzigerklees entwickelt sich erst nach dem Trocknen der Blätter. Dadurch werden diese auch kochfest, das heißt, der Geschmack geht beim Erhitzen nicht verloren. Man kann nun dünne Fladenbrote, Knabbergebäck oder auch Suppen damit würzen. Bekannt ist vor allem das Vinschgauer Fladenbrot, das aus dem gleichnamigen Ort in Südtirol stammt.
Es wird in unterschiedlichen Formen und Größen hergestellt, besitzt aber immer das typisch würzige Schabzigeraroma.

Schabzigerklee Blätter

Die Samen sind ebenfalls aromatisch. Gemahlen würzen sie Fleisch, Soßen oder Backwaren.
Der Geruch der Samen und auch des getrockneten Krautes erinnert an den verwandten Bockshornklee.

Im Garten

Schabzigerklee ist eine kurzlebige Pflanze. Sie wird etwa 60 cm hoch und bildet sehr schöne hellviolette runde Blütenknöpfe aus. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig in normalem Gartenboden sein.

Auf Terrasse und Balkon

Schabzigerklee kann auch im Kübel gehalten werden und eignet sich für die Kultivierung auf Balkon und Terrasse. Die Kübel nicht zu klein wählen und gutes, nahrhaftes Substrat verwenden. Die Pflanzen nicht austrocknen lassen.
Für die Haltung bei Zimmertemperatur eignen sich die Pflanzen nicht.

Ernte und Konservierung

Wird das frische Kraut verwendet, sollte immer nur soviel geerntet werden, wie gerade benötigt wird. Für den Wintervorrat können die Blätter auch eingefroren werden, so halten sie sich mehrere Monate.
Zum Trocknen wird das frisch geschnittene Kraut schonend getrocknet und dann vermahlen. An einem dunklen, trockenen Ort hält sich das Aroma so einige Monate. Es empfiehlt sich 2-3 mal pro Jahr zu säen, um stets frische Blätter schneiden zu können.

Aussaat und Anbau

Schabzigerklee kann von April bis Anfang August gesät werden. Die Keimung setzt je nach Temperatur recht schnell ein und nach etwa 4-5 Wochen kann geerntet werden.

Eine Portion enthält etwa 400 Samen.

Steckbrief

Botanischer Name Trigonella caerulea
Familie Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Synonyme Schabziegerklee, Zigerklee
Höhe bis 60 cm
Blüte hellblau - weiß
Bienenweide ja

Artikel bewerten

schreibt
Die Saat ist gut aufgegangen und der Klee bereits geerntet und zum würzen getrocknet. Alles prima.
schreibt
14.10.16 - Rainer
Das Saatgut ist von sehr hoher Qualität gut aufgegangen und die Planzen ein voller Erfolg
schreibt
ist bei mir leider nicht aufgegangen
schreibt
damit hatte ich kein Glück was ab an der Erde liegen könnte.
schreibt
Die Saat ist gut aufgegangen, nur zur Ernte kam ich letzten Herbst nicht mehr, da war der Frost schneller. Probiere ich dieses Jahr aber nochmal.