Spargel 'Argenteuil' (Pflanze)

Pflanze im 9 cm Topf
Artikelnummer: AS34

Diese historische Spargelsorte wurde bereits vor 300 Jahren vor den Toren Paris angebaut, in der Gemeinde Argenteuil.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Asparagus officinalis

Diese historische Spargelsorte wurde bereits vor 300 Jahren vor den Toren Paris angebaut, in der Gemeinde Argenteuil.

Der Geschmack ist vorzüglich. Mild, leicht süßlich, mit einer herben Note im Nachgeschmack lässt er sich besonders gut roh essen. Um den feinen Geschmack zu erhalten sollte er auch nur kurz gegart werden. Salz und Zitrone reichen als Würze vollkommen aus.

Im Garten

Spargelanbau ist eine langfristige Angelegenheit. Vom pflanzen bis zur ersten nennenswerten Ernte vergehen 3 Jahre. Während dieser Zeit bildet der Spargel von Jahr zu Jahr immer dicker werdende Triebe aus.
Im ersten Jahr sind sie so dick wie ein Bleistift. Natürlich kann man sie auch dann schon ernten. Am besten, man tut dies ohne das die anderen es bemerken und isst die jungen Triebe gleich an Ort und Stelle auf. Eine Mahlzeit geben die kleinen Putzis eh noch nicht her.

Austrieb im Frühjahr


Man kann die Pflanze bis zu sieben mal im Frühling beernten. Ab Mitte Juni, genauer gesagt am Tag nach der Sommersonnenwende, also der 21.7, sollte man die Triebe stehen lassen. Sie entfalten während des Sommers ihre filigranen Blätter, mit unscheinbaren grünen Blüten. Im September reifen die Samen aus. Diese kann man abnehmen und im kommenden Frühling aussäen, um sein Spargelfeld zu erweitern.

Geschmack und Herkunft

Dieser Spargel ist dem Wildspargel (Asparagus acuntifolius) schon recht ähnlich. Argenteuil ist eine traditionell gezüchtete Sorte. Sein Wuchs und Geschmack kommen jedoch Wildspargel sehr nahe.

Anlegen eines Spargelbeetes

Ein sandiger, lockerer, leicht humosiger Boden in voller Sonne in ideal. Eine Anreicherung des Bodens mit Kompost, Pferdemist und Humus kommt dem Nährstoffbedarf der Pflanzen zugute.
Das Beet ist vorzugsweise 1,50 m breit. Die Spargelpflanzen bilden flache, sich nach allen Seiten ausbreitende Wurzeln aus. Diese können einen halben Meter oder länger werden. Der Pflanzabstand sollte also etwa 30cm betragen. Im Pflanzloch kann auch gut Kompost und Mist eingearbeitet werden.
Die beste Pflanzzeit ist das zeitige Frühjahr. Da Sie bei uns jedoch Pflanzen im Topf erhalten, kann man bis Juni pflanzen. Argenteuil wird wie Grünspargel angebaut, ein Anhäufeln ist also unnötig.

Spargelblüte


Spargelpflanzen im Winter

Im Spätherbst sollte alles welke Laub von den Beeten genommen werden. Dabei es ist es wichtig, der Pflanze die Zeit zu geben, es wirklich welken zu lassen. Keinesfalls das grüne Laub schneiden, da dies die Pflanze schwächt. Das Laub am besten im Müll entsorgen. Es könnten sich Erreger des Spargelrostes oder Larven des Spargelkäfers darin befinden.
Spargel ist vollkommen winterhart. Er braucht keinen Schutz vor der Kälte. Der Austrieb im Frühjahr erfolgt etwa ab Anfang Mai.

Steckbrief

Botanischer Name Asparagus officinales
Familie Spargelgewächse, Asparagaceae
Pflanzabstand 30 cm
Höhe 50 cm
Standort sonnig
Blüte grün, August
Boden/Wasser nährstoffreich, teifgründig, locker
Erntezeit Mai-Juni
Winterhärte ja