Chili Jalapeno (Saatgut)

 mindestens 10 Samen
Artikelnummer: CA62s

Jalapeño ist die wohl beliebteste Chili der USA. Die Früchte werden in erster Linie grün verzehrt. Die hellbraunen, verkorkten Streifen auf den Früchten sind typisch für diese Sorte und ein Qualitätsmerkmal.

Lieferbar

Capsicum annuum

Jalapeño ist die wohl beliebteste Chili der USA. Die Früchte werden in erster Linie grün verzehrt. Die hellbraunen, verkorkten Streifen auf den Früchten sind typisch für diese Sorte und ein Qualitätsmerkmal.

Burger, Burrito und Empanadas

In der mexikanischen Küche sind Jalapeños nicht wegzudenken. Auch in den Südstaaten der USA freuen sie sich allgemeiner Beliebtheit. Sie würzen traditionell Burritos und Empanadas. Die grünen Früchte werden frisch in feine Ringe geschnitten und sorgen so für knackige Schärfe auch im Burger Mexican Style. Sie können auf vielfältige Art zubereitet werden, wie kurz gebraten oder gegrillt, eingelegt oder frisch.
Die reifen roten Früchte werden in Mexiko nach einem alten Verfahren der Inkas geräuchert, um sie haltbar zu machen. Durch das Räuchern entwickeln sie einen charakteristischen Geschmack, der die Speisen veredelt. Da die Früchte sehr dickfleischig sind, eignen sie sich nicht zum Trocknen.

Jalapeño im Garten

Die ersten grünen Früchte sind bereits im Juli zu ernten. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 50 – 60 cm und wächst straff aufrecht mit einer schirmförmigen Krone. Die stumpfkegeligen Früchte reifen von grün nach rot ab. Sie eignen sich gut zum Füllen, Grillen zum Einlegen.
Diese Sorte ist sehr ertragreich.

Schärfe: 5

Chili Jalapeno

Aussaatanleitung und Anbau

Die Aussaat von Chilisamen sollte im Februar oder März erfolgen. Da die Pflanzen bis zur Fruchtreife 4 bis 6 Monate benötigen, gilt es früh anzufangen.
Bei einer Temperatur um 20°C keimen die Samen nach 1 bis 3 Wochen.
Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für eine zuverlässige Keimung hilfreich. Dazu kann man die Schalen mit Folie abdecken oder ein Aussaat-Gewächshaus verwenden. Um Schimmel zu vermeiden sollte dann regelmäßig gelüftet werden. 2 bis 3 Wochen nach der Keimung können die jungen Pflanzen pikiert werden. Sie möchten einen warmen, möglichst hellen Standort ohne direkte Sonne.

Erst nach den Eisheiligen gehts nach draußen

Nach den letzten Maifrösten können die Chilipflanzen die Kinderstube verlassen und sich an das Freiland gewöhnen. Kleinwüchsige Chilisorten können gut als Kübelpflanze gehalten werden, während größere Sorten besser im offenen Boden gedeihen. Der Boden sollte humos und nährstoffreich sein – Chilis sind Starkzehrer und bringen einen gesunden Hunger mit. Eine Nachdüngung mit einem handelsüblichen Dünger ist empfehlenswert.
Chilisortiment


Eine Portion enthält mindestens 10 Korn

Steckbrief

Botanischer Name Capsicum annuum
Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Höhe 60 cm
Blüte weiß
Sonne sonnig
Vermehrung Aussaat
Winterhärte nein

Artikel bewerten

schreibt
Bei diesen "Jalapeno" war ich überrascht, weil sie eigentlich bei einem mittleren Schärfegrad von 5 schon etwas schärfer sein müssten. Bei mir sind die Chilischoten aber ungewöhnlich mild, was aber auch daran liegen könnte, dass ich sie während des heißen Sommers immer ausgiebig gegossen hatte. Der Ertrag ist sehr hoch, sodass ich die Pflanzen abstützen musste und die Samen sind ausgezeichnet aufgegangen (5 Samen = 5 Pflanzen). Und da ich eher pikanten Chili bevorzuge, bin ich auch mit der milderen Schärfe zufrieden.

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
2,00 € *
Zur Zeit nicht lieferbar.
2,80 € *