Park der Sinne (Laatzen)

Der Park der Sinne ist in Hannover-Laatzen zur EXPO 2000 angelegt worden. Der etwa 8 ha große Park überdeckt eine ehemalige Mülldeponie. Der Gartenarchitekt Hans-Joachim Adam schuf diesen Garten. Die einzelnen Teile oder Stationen des Parkes dienen dazu, die Sinne zu schärfen. Den Duft der Blüten riechen, das Plätschern des Wassers lauschen, die Rauheit des Steins ertasten und die Süße des Obstes schmecken. Alle Sinne werden angesprochen und sind an verschiedenen Stationen des Parkes erlebbar.

PS-Senkgarten

Der Senkgarten ist ein Ort der Stille. Hier kann man sitzen und die Blumenpracht genießen.

PS-KeilUm den Elementen Feuer, Wind, Erde und Luft gestalterischen Ausdruck zu geben, sind Skulpturen und Objekte in den Park integriert und ergeben ein harmonisches Bild. Die Skulptur von Hardy Girod stellt den Keil dar. Ein Werkzeug, welches durch Kraft in der Lage ist, härteste Materialien zu spalten.

 

PS-Schlucht

Die Schlucht aus Sandsteinquadern ist sehr eindrucksvoll. Man taucht in eine fremde Welt ein, sobald man die Schlucht betritt. Sie besitzt eine ganz eigene Atmosphäre, die einen gefangen nimmt.

PS-Ente

Ein Bachlauf durchzieht den Rand des Parkes, für das Element Wasser, was den Enten auch zu gefallen scheint.

PS-Tripod

PS-InsektenaugeDas Insektenauge steht im Tal der Schmetterlinge. Es ragt wie ein gigantischer Roboter aus der Vegetation. Es ist erlebbar, wie ein Insektenauge funktioniert, wenn man den Kopf hineinsteckt und hinausguckt. Naja, so in etwa jedenfalls.

 

 

PS-Kinder

Für die Kleinen ist eine Wasserplantschlandschaft gestaltet worden, die regen Zuspruch findet.
LavendelDie Bepflanzungen sind sehr bienenfreundlich. So war hier ein Gesumm verschiedenster Bienenarten beim Lavendel im Tal der Schmetterlinge zu hören.

 

 

PS-PlauschDer Park wird von vielen Menschen genutzt, was für seine gelungene Gestaltung spricht. Viele Plätze laden zum Plausch ein.

Park der Sinne
Karlsruher Straße 101
30880 Laatzen

Der Park ist tagsüber geöffnet, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.