Allium ist das Gemüse des Jahre 2014

Das ist doch mal was, Gemüse des Jahre zu sein. Hier ist die Küchenzwiebel gemeint, aber die Art hat wesentlich mehr zu bieten. Ich liebe Allium. Erstmal sehen die Pflanzen schön aus. Man kann sie sehr gut zu gestalterischen Zwecken zwischen Blumen oder als Gehölzunterpflanzung nehmen. Zum Zweiten sind sie lecker. Wenn man mehrere Alliumarten pflanzt, kann man fast das ganze Jahr etwas ernten.

Allium-Winterhecke

 

Der letzte Winter war ja nun recht milde, da gab’s bereits im Februar Winterheckenzwiebel für den Salat zu schnibbeln. Drittens bietet Allium so vielfältige Sorten, das sich für jeden Standort ein paar Arten finden lassen.

Allium-EtagenzwiebelWildarten bilden oft skurrile Tochterzwiebeln an der Pflanzenspitze, wie die Etagenzwiebel. Ganz egal wieviel wir im Herbst vermehren, es sind immer zu wenig. Es scheint eine wachsende Fangemeinde diese lecken Zwiebel zu geben.

Allium-RiesenschnittlauchMein neuesten Errungenschaften sind der Altai-Risenschnittlauch, der bereits im Sortiment ist. Er ist sehr wüchsig, wird etwa doppelt so hoch wie normaler Schnittlauch und ist geschmacklich diesem sehr ähnlich.

Allium-KugellauchSchon vermehrt und noch im wachsen ist der Kugelköpfige Lauch. Es soll alsbald ins Sortiment, braucht aber noch eine Weile.

Wer sich ein wenig weiterbilden möchte, dem kann ich ein tolles Buch empfehlen. Es heißt Allium und ist von Dilys Davies, im Eugen Ulmer Verlag erschienen. Demnach gibt es weltweit über 500 Alliumarten. Wer hätte das gedacht!

Anja Walessa

Veröffentlicht von

Mein Name ist Anja Walessa, Jahrgang ’65. Meine Leidenschaften sind Gärtnern, Kochen, Fotografieren und Science Fiction Filme. Außerdem mag ich kleine pelzige Vierbeiner, in erster Linie Katzen.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.