Ochsenherztomate (Saatgut)

 mindestens 10 Samen
Artikelnummer: LY11s

Die Früchte der Ochsenherztomate werden bis zu 600 gramm schwer, sie sind sehr aromatisch, saftig und süß. Es wachsen 3 bis 4 Tomaten an einer Rispe, deshalb braucht die Pflanze eine stabile Stütze um die schweren Früchte...

Lieferbar

Lycopersicon esculentum

Die Früchte der Ochsenherztomate werden bis zu 600 Gramm schwer, sie sind sehr aromatisch, saftig und süß. Es wachsen 3 bis 4 Stück an einer Rispe, deshalb braucht die Pflanze eine stabile Stütze um die schweren Früchte zu tragen.

Die Früchte reifen ab Anfang August und lassen sich gut lagern. Zum Einsatz kommen sie meist als Salattomate, da sie sehr saftig ist.
Die Pflanze wird etwa 2 m hoch und ist sehr ertragreich.

Ochsenherztomaten bulgarische Art


Ochsenherztomaten, bulgarische Art

Dieses Rezept stammt von Kostas* Mama aus Bulgarien. Das Besondere sind die drei verschiedenen Basilikumarten. Sie geben der Füllung das gewisse Etwas.

Für 6 Portionen

6 Ochenherz-Tomaten
200 g Ziegenfeta
30 g Basilikum, hier sind Thai-Basilikum, Rotes Basilikum und Zitronenbasilikum im Einsatz
12 Zweige Thymian
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas Salz
Wasser
Öl

Den Backofen auf 210°C vorheizen.

Die Tomaten waschen und den oberen Teil mit dem Strunk abschneiden.Vorsichtig mit einem scharfen Messer die Tomaten aushöhlen, innen sollten sie möglichst trocken sein.
In einer Schüssel den Ziegenfeta zerbröseln. Das Basilikum waschen, trocken schleudern und fein schneiden, zum Feta geben. Thymianblättchen von den Stielen rebbeln und ebenfalls zum Käse geben. Mit Pfeffer würzen. Alles gut mit einer Gabel durchmengen und in die Tomaten füllen. Eine feuerfeste Schüssel mit etwa Öl, Wasser und einer Prise Salz füllen. Die Tomaten nebeneinander hineinstellen, so dass sie sich gegenseitig stützen. In den Ofen auf die mittlere Schiene schieben und 15 Minuten backen. Zusammen mit Reis oder Fladenbrot servieren.

*Funkhaus Europa / Cosmo (Radiosendung)

Rezept: Gefüllte Ochsenherztomaten

Zutaten für 4 Tomaten:
200 g Penne oder Spirellis
100g Halloumi-Grillkäse natur
etwas Olivenöl
zwei Knoblauchzehen
50 g frische Basilikumblätter
4 Ochsenherztomaten

Die Nudeln in Salzwasser 9 Minuten kochen, währenddessen Knoblauch in feine Würfel schneiden, Basilikum waschen und fein schneiden, die Tomaten aushöhlen.
Den Grillkäse in Würfel schneiden und etwa 5 Minuten braun anbraten.
Gefüllte Ochsenherztomaten

Die Nudeln in ein Sieb geben, Öl in den Topf und Knoblauch eine halbe Minute andünsten, die Nudeln in den Topf geben, den Grillkäse dazu, ebenso das Basilikum. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und alles vorsichtig unterheben, in die ausgehölten Tomaten geben.

Aussaatanleitung und Anbau

Tomatensamen ab März in Aussaatschalen aussäen. Die Samen keimen bei Temperaturen um 20°C innerhalb von 10 bis 14 Tagen, nach weiteren 5 bis 7 Tagen können die kleinen Pflanzen pikiert werden. Die Temperatur sollte zu dieser Zeit zwischen 16 und 24°C liegen. Tomaten brauchen einen möglichst hellen Standort, z.B. auf der Fensterbank oder im Gewächshaus, sie mögen aber keine direkte Sonne.

Sie vertragen keinen Frost und dürfen erst nach den letzten Frösten nach draußen, am besten Mitte Mai nach den Eisheiligen.
Die Pflanzen sind Starkzehrer und freuen sich während der Wachstumphase über eine regelmäßige Düngung. Stehen sie im Kübel kann gut mit einem Flüssigdünger gegossen werden. Bekommen sie einen Platz im offenen Boden sollte dieser vorher gelockert und gedüngt werden.
tomatensortiment


Eine Portion enthält mindestens 10 Korn

Steckbrief

Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Sonne sonnig
Winterhärte nein
Tomatensuppe mit Knoblauch

Eine Suppe aus erntefrischen Tomaten ist ein herrliches Sommeressen. Ochsenherztomaten eignen sich gut für die Suppe, da die Schale sehr dünn und diese nach dem Pürieren quasi verschwunden ist. Die Suppe schmeckt lauwarm am besten.

Ochsenherztomaten-Suppe mit Knoblauch-Croûtons und Thai-Basilikum

für 4 Personen als Vorspeise (oder für zwei Leutchen, die sehr hungrig sind)

1,2 kg Ochsenherztomaten
Salz
Pfeffer
2-3 Scheiben Landbrot vom Vortag (oder auch vom Vor-vor-Tag)
Olivenöl
zwei Knoblauchzehen
eine handvoll Thai-Basilikum
eine Tasse Basmatireis
Wasser

Die Tomaten waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden und in einen Topf geben. Etwa einen Teelöffel Salz und kräftig Pfeffer aus der Mühle darüber streuen, nicht umrühren! Den Topf auf den Herd stellen und die Flamme auf kleine Hitze stellen. Durch die langsame Erwärmung beginnt erst der Saft sich unten im Topf zu bilden und man braucht nicht umzurühren. Etwa eine Stunde vor sich hin köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Brot in Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und in ganz feine Würfel schneiden.

Reis kochen.

Topf mit der Suppe vom Herd nehmen, den Deckel öffnen und die Suppe abkühlen lassen. Mit dem Pürierstab alles ganz fein mixen.

Für die Croûtons auf die noch heiße Herdplatte eine Pfanne stellen, diese auf höchste Stufe schalten und das Öl erhitzen. Den Knoblauch zugeben und etwa eine Minute anbraten, dann die Brotwürfel zugeben, ständig rühren, damit der Knoblauch nicht anbrennt. Etwa eine Minute des Brot im Knoblauchöl braten.

Das Thaibasilikum in feine Streifen schneiden.

Den gekochten Reis in die Suppe geben und umrühren. Die Suppe in Schüsseln verteilen und mit den Croûtons und dem Basilikum garnieren.

Kundenfragen

Frage:

Was kann man noch aus nicht reif gewordenen, grünen Früchten machen?

Antwort:
Man kann grüne Tomaten in Scheiben schneiden und braten oder auch in Essig einlegen. Ein grünes Tomatenchutney ist ebenfalls sehr lecker.


Frage:

Sollte man die Pflanzen ausgeizen?

Antwort:
Ja, da ist bei Stabtomaten immer besser, da sonst die Zweige unter der Last brechen könnten. Die Früchte können ein Gewicht von 500 Gramm und mehr pro Frucht erreichen.


Frage:

Kann man die Ochsenherztomate auch auf dem Balkon anbauen?

Antwort:
Ja, man kann sie im großen Kübel halten. Ein Mauererkübel eignet sich gut. Tomaten Sorten brauchen frisches Substrat und eine ständige Düngung. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von unter 2 m und sind daher auch gut für den Anbau im Kübel geeignet.


Frage:

Die Pflanzen bilden schon einen tollen Fruchtstand. Leider musste ich feststellen das sich die weißen Fliegen an ihr breitmachen. Was kann ich dagegen tun, ohne allzu sehr die chemische Keule zu bemühen?

Antwort:
Weiße Fliege kann man mit Kaliseife bekämpfen. Neudorff bietet Kaliseife in haushaltsüblichen Packungsgrößen an, gibts im Baumarkt um die Ecke. Man sollte die Pflanze im Abstand von 2-3 Tagen komplett einsprühen.
Sie Seife legt sich um die Tiere und sie ersticken. Da auf einer Pflanze immer mehrere Entwicklungsstadien der Schädlinge sind, ist eine mehrmalige Behandlung ratsam.
Falls die Tomaten in Töpfen stehen ist es hilfreich, diese mit Wasser und Seife abzuwaschen. Auch hier können Eier der weißen Fliege haften.


Frage:

Braucht die Ochsenherztomate einen Regenschutz oder ist sie für offenes Freiland geeignet?

Antwort:
Es kommt auch auf die Regenhäufigkeit an. Im Norddeutschen Tiefland regnet es mehr als im Breisgau. Alle zwei Wochen einen Regentag würden die Pflanzen gut überstehen.
Bei der Regenwahrscheinlichkeit in Norddeutschland hingegen ist auf jeden Fall ein Regenschutz notwendig. Stehen die Pflanzen an einer Südwestmauer, so reicht ein kleines Dächlein aus Folie aus.


Frage:

Sind die Tomaten samenfest, sodaß ich Samen für nächstes Jahr gewinnen kann?

Antwort:
Ja, unsere Ochsenherztomate ist samenfest. Um eine gute Keimfähigkeit zu erlangen, sollte man von den schönsten und gesündesten Früchten Samen gewinnen. Wichtig ist auch der Reifegrad.
Nur voll ausgereifte Tomaten bringen gutes Saatgut hervor. Die Früchte sollten rundherum rot und weich sein. Die Samen kann man auf ein Taschentuch streichen und trocknen lassen. Im nächsten März dann das Taschentuch auf einen mit Erde gefüllten Topf legen und leicht mit Erde bedecken. Nun feucht halten. Nach 10 Tagen bei 22°C erscheinen die ersten Sämlinge.


Frage:

Bis wann spätestens sollte die Samen ausgesät werden um noch einen vernünftigen Ertrag zu bekommen?

Antwort:
Ochsenherztomaten haben eine Kulturdauer von etwa 85 Tagen. Eine ideale Aussaatzeit ist Ende März.
Man sollte bis spätestens Ende April aussäen, damit man noch eine gute Ernte bekommt. Wärme ist dabei ein wichtiger Faktor. Bei später Aussaat sollte eine Keimtemperatur von 22°C nicht unterschritten werden. Auch die Weiterkulivierung sollte möglichst bei idealen 20-22°C liegen. Ist es kälter, so stagniert die Pflanze im Wachstum. Das kann weitreichende Entwicklungsverzögerungen hervorrufen.


Frage:

Wieviel Platz braucht eine Pflanze in etwa?

Antwort:
Ochsenherztomaten erreichen eine Höhe von 160-180 cm wenn sie ausgepflanzt werden. Bei einer Kultivierung im Topf bleibt die Pflanze etwas niedriger. In der Breite braucht sie etwa 60 cm Platz. Man sollte bedenken, das die Pflanze regelmäßig ausgegeizt wird, um unerwünschte Nebentriebe zu entfernen. Der Topf sollte etwa 10 l fassen. Tomaten sind Flachwurzler. Sie bilden ein flaches feines Wurzelwerk aus.


Sie haben auch eine Frage? Dann schreiben Sie uns eine Mail.
Hier klicken

Artikel bewerten

schreibt
Alle Samen sind aufgegangen und zu sehr großen Pflanzen geworden, auch die anfangs sehr mickrigen Pflanzen sind später richtig schön geworden.
Die Tomate selbst ist sehr fruchtig, trotz der Größe .
Das Aroma ist für eine Fleichtomate schon extrem lecker.
Für uns ein klare entscheidung diese Tomat wieder an zu pflanzen
schreibt
Pflanzen sind gut aufgegangen und schon sehr groß, aber viele der Blüten verblühen einfach ohne dass Tomaten wachsen. Schade
schreibt
Freue mich auf die schönen Tomaten und Erdbeeren.

Viele Grüße von Sieglinde Tarallo
schreibt
Die Tomaten gedeihen prächtig.

Einfach wunderbar!
schreibt
Sind leider nicht gut aufgegangen, sahen sehr klein und kümmerlich aus
schreibt
Alle Samen sind aufgegangen. Wir warten auf die ersten Tomaten.
schreibt
Leider sind sie nicht gut angegangen uns sehen sehr kümmerlich aus. Warten aber nochmal ab.
schreibt
Die Saat war zu 100% aufgegangen und die Keimlinge entwickelten sich prächtig. Habe viele verschenkt. Dank des guten Wetters im April konnte ich 2 Tomaten schon sehr früh in einem grossen Kübel auf den Balkon stellen. Sie wachsen und sind jetzt schon 150cm hoch. Ich freue mich jetzt schon auf die reichliche Ernte.
schreibt
Bekam leider sehr früh die Krautfäule
schreibt
Die Tomatenpflanzen gedeihen super gut! Sie sind über 2,50 m hoch und schön kräftig. Habe tolle Tomaten an den Sträuchern. Riesengroß und sehr sehr viele! Bin rundum zufrieden und habe viel Freude! Danke!
schreibt
Die Pflanzies wachsen und gedeihen, sind bereits einen Meter hoch und haben viele Blüten und Fruchtansätze. Ich freue mich schon auf die leckeren Tomaten.
schreibt
mittelmäßiger Aufgang, ansonsten dem kühlen Frühlingswetter entsprechend gutes Wachstum
schreibt
Nur ca. 40% der Samen sind aufgegangen. Die aufgegangen Samen haben sich zu prächtigen und kräftigen Pflanzen entwickelt.