Aji Ecuadorian Orange (Saatgut)

 mindestens 10 Samen
Artikelnummer: CA21s

Aji Ecuadorian Orange ist ein schöner oranger Chili aus Ecuador. Die Früchte haben einen fruchtigen Geschmack mit angenehmer Schärfe. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 70-90 cm und hat eine breit ausladende Wuchsform.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Capsicum baccatum

Aji Ecuadorian Orange ist ein schöner oranger Chili aus Ecuador. Die Früchte haben einen fruchtigen Geschmack mit angenehmer Schärfe.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 70 bis 90 cm und hat eine breit ausladende Wuchsform. Sie wächst sehr buschig und es ist empfehlenswert, die oberen Zweige ein wenig einzukürzen, damit die darunter liegenden Früchte besser reifen. Die Schoten werden 4 cm lang und reifen von grün über gelb nach orange.
Aji Ecuadorian Orange kann gut im Kübel gehalten werden. Die starkwüchsige Pflanze hat einen hohen Ertrag. Draußen steht sie am besten an einem sonnigen Platz, sie benötigt reichlich Wasser und eine wöchentliche Düngung ist ratsam. Die Früchte sind ab September zu ernten. Hat man etwas spät ausgesät, können die Pflanzen ab Oktober zum Nachreifen ins Haus geholt werden. Sie können hell und bei 10 bis 15 °C überwintert werden.

In der Küche

Die mittelscharfen Früchte eigenen sich zur Herstellung von Salsa, passen in Eintöpfe sowie in Soßen. Eine typische Verwendung ist eine Art Bohnen-Chili-Paste, die zu Fleisch, Gemüse oder einfach zu Brot gegessen wird. Hierfür werden gekochte Limabohnen (oder eine andere Sorte) im Mixer püriert und mit kleingeschnittenen Tomatillos und den Ajis gemischt. Gewürzt wird typisch mit Korianderblättern und Salz.

Schärfe 4 bis 5

Aussaatanleitung und Anbau

Die Aussaat von Chilisamen sollte im Februar oder März erfolgen. Da die Pflanzen bis zur Fruchtreife 4 bis 6 Monate benötigen, gilt es früh anzufangen.
Bei einer Temperatur um 20 °C keimen die Samen nach 1 bis 3 Wochen.
Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist für eine zuverlässige Keimung hilfreich. Dazu kann man die Schalen mit Folie abdecken oder ein Aussaat-Gewächshaus verwenden. Um Schimmel zu vermeiden sollte dann regelmäßig gelüftet werden. 2 bis 3 Wochen nach der Keimung können die jungen Pflanzen pikiert werden. Sie möchten einen warmen, möglichst hellen Standort ohne direkte Sonne.

Erst nach den Eisheiligen gehts nach draußen

Nach den letzten Maifrösten können die Chilipflanzen die Kinderstube verlassen und sich an das Freiland gewöhnen. Kleinwüchsige Chilisorten können gut als Kübelpflanze gehalten werden, während größere Sorten besser im offenen Boden gedeihen. Der Boden sollte humos und nährstoffreich sein – Chilis sind Starkzehrer und bringen einen gesunden Hunger mit. Eine Nachdüngung mit einem handelsüblichen Dünger ist empfehlenswert.
Chilisortiment


Eine Portion enthält mindestens 10 Korn

Steckbrief

Botanischer Name Capsicum baccatum
Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Höhe 70 - 90 cm
Blüte weiß
Sonne sonnig
Vermehrung Aussaat
Winterhärte nein

Artikel bewerten

schreibt
Alle Samen sind aufgegangen und haben nach anfänglichen Schwierigkeiten jetzt schöne, kräftige Pflanzen hervorgebracht, die anfangen Früchte zu tragen.

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
1,60 € *
Zur Zeit nicht lieferbar.
2,00 € *