0 0

Bohnenkraut (Saatgut)

 ca. 800 Samen
Artikelnummer: SA72s

Bohnenkraut wird bereits seit über 2000 Jahren verwendet. Seine Heimat ist Nordafrika. Die aromatischen Blätter können auf vielfältige Weise eingesetzt werden.

Lieferbar

Satureja hortensis

Bohnenkraut wird bereits seit über 2000 Jahren verwendet. Seine Heimat ist Nordafrika. Die aromatischen Blätter können auf vielfältige Weise eingesetzt werden.

Zu allen Hülsenfrüchten passt das Kraut besonders gut, geschmacklich und auch von seiner Wirkung her. Hülsenfrüchte, die auch aus dem Mittelmeerraum stammen, führen oft zu Blähungen, daher ist es bei den Ägyptern und Griechen schon vornehmlich als verdauungsfördernder Tee getrunken worden. Da es gut zu Bohnengerichten schmeckt, hat dieses leckere Kraut im Deutschen seinen Namen auf diese Hülsenfrucht bezogen bekommen. Es schmeckt aber auch vorzüglich zu Fleisch. In Italien wird eine Salami mit Bohnenkraut hergestellt, die ganz köstlich ist. Ich halte den ebenfalls gebräuchlichen Namen Pfefferkraut für sehr viel passender, da es ein pfeffriges Aroma besitzt.

Im Garten steht die Pflanze gerne an einer geschützten sonnigen Stelle im nährstoffarmen durchlässigen Boden. Sie ist frostempfindlich, sollte also erst nach den Maifrösten rausgepflanzt werden. Die Pflanze wird etwa 30 cm hoch und blüht im Juli mit kleinen blassrosa Blüten. Möchte man es Trocknen, sollte es vor der Blüte geschnitten werden.

Aussaat und Anbau

Bohnenkraut im April oder Mai in Aussaatschalen aussäen und nur sehr dünn absieben. Während der Keimphase die Schalen nicht zu nass halten. Die Samen keimen bei etwa 18°C innerhalb von 20 Tagen. An eine geschützte Stelle nach den Maifrösten auspflanzen.

Eine Portion enthält etwa 800 Samen.

Steckbrief

schreibt am
Noch nicht gesät.
schreibt am
Nicht aufgegangen