Dicke Bohnen 'Dreifach Weiße' (Saatgut)

 ca. 30 Samen
Artikelnummer: VI03s

Die Dicke Bohne ist eine europäische Bohnenart und bereits in der Antike in Sorten angebaut worden.

Lieferbar

Vicia faba

Die Dicke Bohne ist eine europäische Bohnenart und bereits in der Antike in Sorten angebaut worden.

Die Schoten und die frischen Kerne sind grün, wie bei anderen Dicken Bohnen auch. Getrocknet hellen die Kerne auf und werden elfenbeinfarben.
'Dreifach Weiße' zeichnet sich durch einen guten Geschmack aus. Außerdem besitzt sie eine zartere Haut. Sehr lecker sind die frischen gepalten zarten Bohnen. Sie benötigen nur eine geringe Garzeit von 10 Minuten.

Im Garten

Ackerbohnen bevorzugen ein kühles Klima. Sie gedeihen auf Lehm- und Torfböden besser, als auf Sandböden. Hat man jedoch einen sandigen Boden im Garten, so sollte häufig gewässert werden. Die Pflanzen benötigen viel Feuchtigkeit. Bereits im Februar werden die Bohnensamen gelegt. Die Ernte der halbreifen Bohnen, wie sie bei uns bevorzugt gegessen werden erfolgt dann Anfang Juni. Reife Bohnen benötigen noch 4 Wochen länger.

Aussaat und Anbau

Aussaat im Februar bei frostfreiem Wetter. Die Kern und Pflanzen sind frostresistent. Sie keimen besser durch Kältereiz. Die Samen sollten mit 5 cm Erde bedeckt sein. In Gegenden mit sehr milden Wintern können die Ackerbohnen auch im Herbst gelegt werden. Dann sollten sie allerdings in eine Tiefe von 12 cm liegen. Die Keimung erfolgt bei etwa 12°C. Bereits im April haben die Pflanzen eine Höhe von einen Meter erreicht und blühen mit weißen Blüten, die einen schwarzen Punkt aufweisen. Im Juni sind die grünen Schoten zu ernten und im Juli die reifen Hülsen mit den ausgereiften Bohnen. Diese sind zuerst grün und werden mit zunehmender Trocknung braun.

Eine Portion enthält 30 Samen.

Steckbrief

Botanischer Name Vicia faba
Familie Leguminosaceae
Höhe 1,00 m
Standort sonnig
Blüte weiß, April
Boden/Wasser humos, teifgrüngig, nährstoffreich, feucht
Erntezeit Juli
Aussaat Februar, März
Besonderheiten benötigt kühles Klima