Buchweizen (Saatgut)

 ca. 500 Samen
Artikelnummer: FA24s

Buchweizen ist ein leckeres Wildgemüse, welches bereits seit 3000 Jahren genutzt wird.

Lieferbar

Fagopyrum esculentum

Buchweizen ist ein leckeres Wildgemüse, welches bereits seit 3000 Jahren genutzt wird.

Im Garten

Eine geringe Kulturzeit von etwa 12 Wochen zeichnet Buchweizen aus. Er gedeiht auf sandigen, nährstoffarmen und trockenen Böden am besten. Zudem ist er säureresistent, weswegen er gut auf Torfböden angebaut werden kann. Ein sonniger Platz ist ihm am liebsten.

Geschichte

Buchweizen wird seit über 3000 Jahren in China angebaut. China gilt immer noch als der größte Buchweizenproduzent weltweit. Nach Europa kam die Pflanze im frühen Mittelalter. Etwa um das Jahr 1000 war Buchweizen auch in Deutschland, Polen und den Niederlanden angekommen. Da er eine kurze Kulturzeit hat und keine besonderen Ansprüche an den Boden stellt, wurde er dort angebaut, wo der Boden für Getreide nicht geeignet war. In Gegenden mit Torf- und Heideböden war ein Segen, da man hier nun eine Pflanze anbauen konnte, die sättigende Körner in großer Anzahl produzierte. Dort hat er immer noch eine Tradition und ist in vielen typischen Gerichten zu finden.

In der Küche

Die Körner wurden Jahrhunderte lang in erster Linie als Grütze gekocht. Der Geschmack ist leicht nussig. Man kann Buchweizengrütze mit Zwiebeln, Knoblauch und Thymian verfeinern oder mit Tomatenmark abschmecken. So angerichtet ist sie eine leckere Beilage zu gebratenem Gemüse. Buchweizen ist kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs. Er ist daher für die Ernährung von Menschen mit Glutenintoleranz geeignet.
Klassisch sind auch Pfannkuchen oder Torten aus Buchweizenmehl. Durch das Mahlen der Körner wird der nussige Geschmack noch weiter betonst und frei gesetzt. Da er keinen Kleber besitzt, wird Weizen- oder Dinkelmehl beigemischt.

Aussaat und Anbau

Im Juni, wenn die Böden dauerhaft über 15°C warm sind, die Samen breitwürfig ins Freiland ausbringen und leicht einharken. Pro Quadratmeter etwa 5 g Saat ausbringen. Die erste Zeit feucht halten, später braucht nicht zusätzlich gegossen zu werden. Die Samen keimen innerhalb von 7 Tagen. Der Boden sollte nährstoffarm, locker und eher zu sauer als zu basisch sein. Die Ernte ist nach 12 Wochen. Bei Temperaturen unter 5 °C stirbt die Pflanze ab. Sie ist einjährig.

Eine Portion enthält etwa 500 Samen.

Steckbrief

Botanischer Name Fagopyrum esculentum
Familie Knöterichgewächse
Pflanzabstand 5 cm
Fruchtreife September
Blüte weiß, rosa überhaucht, August
Boden/Wasser trocken, nährstoffarm
Winterhärte nein

Artikel bewerten

schreibt
Versuch gut aufgegangen, warten auf "gute" Ernte

Zur Zeit nicht lieferbar.
6,80 € *
Zur Zeit nicht lieferbar.
4,00 € *