Topinambur 'Weiße Trüffel' (Pflanze)

Pflanze im 9 cm Topf
Artikelnummer: HE24

Topinambur 'Weiße Trüffel' macht seinen Namen alle Ehre. Er schmeckt sehr fein mit einer besonders lieblichen Note.

Lieferzeit 4 bis 6 Wochen

Helianthus tuberosus

Topinambur 'Weiße Trüffel' macht seinen Namen alle Ehre. Er schmeckt sehr fein mit einer besonders lieblichen Note.

'Weiße Trüffel' bildet cremeweiße Knollen von 6-8 cm Größe aus. Er ist in seiner Knollenbildung sehr produktiv. Der feine Geschmack passt gut in ein Püree oder in eine Cremesuppe. Diese Sorte ist im Geschmack der Schwarzwurzel am ähnlichsten.

Die Sonnenwurzel als Gemüse im Garten

Topinambur wird auch Sonnenwurzel genannt, da sie zu den Sonnenblumen gehört und Knollen ausbildet. Die Pflanze ist in Kanada und dem Norden der USA heimisch. Sie diente den dort lebenden Indianern als wertvolle Nahrung im Herbst und Winter.
Auch in unseren Gärten gedeihen die Pflanzen gut. Sie sind pflegeleicht und kommen mit fast jedem Boden zurecht. Die Knollen können nach Bedarf ausgegraben werden, da sie nicht so lange lagerfähig sind wie beispielsweise Kartoffeln. Von Oktober bis März sind die leckeren Knollen verfügbar.

Im späten Oktober blühen die Pflanzen in leuchtendem Gelb. Sie ziehen an warmen Tagen noch Nektar liebende Insekten an, die um diese Jahreszeit nicht mehr so viel Nahrung finden. Um der Bodenmüdigkeit vorzubeugen, ist es ratsam, die Pflanzen alle 3-4 Jahre auf einen anderen Standort anzubauen. Die Knollen werden sonst immer kleiner, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

In der Küche

Frisch schmecken Topinambur am besten. Da die Knollen völlig frostfest sind, erntet man sie am besten portionsweise nach Bedarf. Zur weiteren Verarbeitung werden die feinen Wurzelhaare entfernt und die Knollen mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser gereinigt. Wer mag, kann sie auch schälen, ist aber eigentlich nicht nötig.
Die Knollen schmecken ähnlich wie Schwarzwurzeln, sind jedoch etwas nussiger und feiner im Aroma, mit einer leichten Süße. Sie können gut roh in den Salat geraspelt werden. Außerdem kann man alle möglichen Garmethoden bei ihnen anwenden. Sie können gekocht, gebacken, geröstet oder frittiert werden. Man kann aus ihnen Chips herstellen, sämige Suppen und Pürees, aber auch cremige Desserts.
Topinambur ist als Alternative zur Kartoffel bei vielen Menschen willkommen. Sie haben viel Inulin, welches für eine gesunde Darmflora steht.

Steckbrief

Botanischer Name Helianthus tuberosus
Familie Korbblütler (Asteraceae)
Winterhärte ja

Artikel bewerten

schreibt
Wunderbar angewachsen, einen Teil der Knollen habe ich am Wochenende geerntet und zubereitet. Sie schmeckten göttlich ???? Bin gespannt, ob ich sie wirklich das ganze Jahr ernten kann und wie sie schmecken, wenn sie einmal Frost bekommen haben. Einige kleine Knollen habe ich wieder eingepflanzt in der Hoffnung, nächstes Jahr etliche Pflanzen zu haben.
schreibt
Da erstmalig, im Kübel gepflanzt und ist jetzt ca. 1m hoch und kräftig gewachsen. Hoffentlich ist das auch bei den Knollen so.
schreibt
Sehr schnelle und ordentliche Lieferung. Immer wieder.
schreibt
die 4 Topinambur Pflanzen waren gut gesichert verpackt und kamen auch mit ausreichend Restfeuchte an.
An einem Platz mit viel Licht und lockerem Boden (ehemalier Platz für Grasreste und Astwerk, auch Hackschnitzel) eingepflanzt, haben sie sich schnell eingewöhnt. Jetzt im September sind sie zwischen 1,80 und 2,00 m hoch und haben die dort angesiedelten Wildkräuter (auf meinen Wunsch hin) verdrängt.
Blüten sind noch nicht zu sehen, aber es ist zu vermuten das jede Menge neue Knollen entstanden sind.
Die Qualität der versandten Pflanzen waren sehr gut.
schreibt
Habe noch nicht in die Erde geschaut, aber die Pflanze hat sich oberirdisch trotz schweren Lehmbodens sehr kräftig entwickelt (fast 2 Meter, sie ist allerdings dabei umgefallen und wächst jetzt am Boden weiter).