0 0

Essbare Ölweide (Pflanze)

Pflanze im 1 Liter Topf
Artikelnummer: EL84

Die essbare Ölweide bildet zahlreiche, wohlschmeckende rote Früchte, die reif direkt vom Baum verzehrt werden können. Sie haben ein fruchtig-säuerliches Aroma

Zur Zeit nicht lieferbar.

Eleagnus multiflora

Die essbare Ölweide bildet zahlreiche, wohlschmeckende rote Früchte, die reif direkt vom Baum verzehrt werden können. Sie haben ein fruchtig-säuerliches Aroma.

Die Pflanze ist ein echter Überlebenskünstler. Am Naturstandort kommt sie auf trockenen, sandigen Böden vor. Die Besonderheit bei Ölweiden ist die Fähigkeit, eine Symbiose mit Knöllchenbakterien einzugehen, die Luftstickstoff sammeln um sie dem Boden verfügbar zu machen. So wird der jeweilige Standort aufgewertet. Außerdem ist die sie resistent gegenüber Trockenheit und Wind, was sie zum idealen Pioniergehölz in küstennahen Gebieten macht. Sie ist dort auch oft in Heckenpflanzungen zusammen mit Sanddorn und Wildrosen anzutreffen.

Im Garten

Im Garten kommt die Essbare Ölweide auch mit normalen leichten Gartenböden zurecht, die eher sandig als lehmig sein sollten. Ein guter Wasserabzug, der Staunässe verhindert, sollte gegeben sein. Sie möchte einen vollsonnigen Platz und kann einzeln oder in einer Hecke gepflanzt werden. Sie erreicht eine Höhe von 4 Metern. Leider wird sie viel zu selten gepflanzt.
Zur Blütezeit im Mai wird die Strauch gerne von Bienen besucht. Die roten, ovalen Früchte sind hell gepunktet und sehr saftig. Sie können zu Marmelade oder Saft verarbeitet werden. Reife Früchte kann man direkt vom Baum naschen.

Steckbrief

Familie Ölweidengewächse (Elaeagnaceae)
Höhe 400 cm
Fruchtreife August, September
Standort trocken, sonnig, nährstoffarm
Blüte cremeweiß im Mai
Bienenweide ja
Synonyme Reichblühtige Ölweide, Sommerölweide
Sonne sonnig
Winterhärte ja
schreibt am
Schnelle Lieferung gesunde stärkeres Bäumchen gut angewachsen gerne wieder,danke
schreibt am
Meine Pflanze ist noch jung und trägt noch keine Blüten/Früchte. Die Blätter sind nicht so grün, vielleicht kommt das noch. Sie wächst aber gut und ist im Gegensatz zu den anderen Pflanzen auf dem Balkon ist sie ziemlich wärme- und trockentolerant.