0 0

Walderdbeere (Saatgut)

 ca. 300 Samen
Artikelnummer: FR02s

Die Walderdbeere besitzt den leckeren Geschmack der Ur-Erdbeere, der nicht verwässert oder sonstwie beeinflußt wurde. Vor allem bei Kindern ist...

Lieferbar

Fragaria vesca

Die Walderdbeere besitzt den leckeren Geschmack der Ur-Erdbeere, der nicht verwässert oder sonstwie beeinflußt wurde. Vor allem bei Kindern ist die kleine Frucht sehr beliebt.
Walderdbeeren sind äußerst pflegeleicht und schnellwüchsig. Ihre leckeren Früchte kann man den ganzen Sommer ernten, denn sie bilden ständig Blüten, aus denen die Früchte reifen. Ein leckeres Naschobst auch für kleine Gärten.

Robuster Bodendecker

Walderdbeeren bedecken mit ihren Ausläufern den Boden. Sie können gut im Halbschatten von Bäumen und Sträuchern gepflanzt werden. Eine Pflanze kann in einem Jahr etwa einen halben Quadratmeter Boden bedecken. Sie stehen gerne in humosen, durchlässigen Boden.

Walderdbeeren sind bei uns heimisch und in Waldlichtungen und am Waldesrand zu finden. Sie gehören zu den Rosengewächsen, was man an ihren kleinen ungefüllten Blüten gut erkennen kann.

Leckere Früchte wie selbst im Wald geerntet

Die roten, etwa Daumennagel großen Früchte der Walderdbeere erscheinen im Juni und man kann sie bis September ernten. Blüten und Früchte wachsen gleichzeitig an der Pflanze.

Aussaat und Anbau

Das Saatgut von Walderdbeeren ist sehr fein. Am besten man sät es in Aussaatschalen und pikiert später die kleinen Pflanzen in Tuffs. Sie keimen bei etwa 18°C innerhalb von 3 Wochen.

Die Walderdbeere ist auch als Pflanze erhältlich.

Eine Portion enthält etwa 300 Samen.

Steckbrief

Höhe 15 - 20 cm
Fruchtreife Juni - September
Winterhärte ja
Familie Rosengewächse (Rosaceae)
Blüte weiß, Mai bis Juli
Synonyme Wilderdbeere
Sonne halbschattig bis sonnig
Vermehrung Samen, Ausläufer
schreibt am
Sie sind wegen der Hitze nur spärlich und sehr langsam gewachsen. Jetzt werden sie erstmal überwintern und dann schauen wir weiter
schreibt am
Super :-) Saatgut ist schnell gewachsen, Planzen haben sich sehr gut vermehrt die ersten Blüten zeigen sich
Danke
schreibt am
Das Saatgut ging nach ca. 2 Wochen auf und es bildeten sich die ersten kleinen Pflanzen.
Allerdings wachsen diese im Vergleich zur gekauften Pflanze doch eher langsam.
Die Hauptverbreitung der Walderdbeere erfolgt besser mittels der Ableger.