Daikon 'Minowase', Japanischer Rettich (Saatgut)

 ca. 150 Samen
Artikelnummer: RA18s

Daikon 'Minowase' ist ein mild schmeckender Riesenrettich aus Japan

Lieferbar

Raphanus sativus

Daikon 'Minowase' ist ein mild schmeckender Riesenrettich aus Japan.

Die Wurzel kann bis zu 45 cm lang werden. Meistens wird er jedoch geerntet, wenn er eine Länge von 30 cm erreicht hat.
Innen wie außen ist er weiß. Geschmacklich ein bisschen milder als andere asiatische Rettiche. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig und knackig. Er schmeckt vorzüglich roh, etwa im Salat oder einfach nur in Scheiben geschnitten zum Krimi am Abend.

Im Garten

Aussaat von Juli bis August direkt ins Freiland. Ein tiefgründiger, leichter und sandiger Boden ist von Vorteil. Vor dem Einsäen ist eine tiefgründige Lockerung zu empfehlen. Als Standort eignet sich ein sonniger bis halbschattiger Platz. Der Boden sollte nicht austrocknen.
Die Saat leicht mit Erde bedecken und feucht halten. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 10 cm betragen. Der Reihenabstand ist idealerweise 20 cm breit. Daikon ist ein Winterrettich. Er kann ab Oktober bis März geerntet werden. Fallen die Temperaturen unter -5°C, so sollte man die Pflanzen mit einem Vlies abdecken.
Möchte man die Samen ernten, so kann man ein paar Pflanzen bis zum Sommer des Folgejahres stehen lassen. Die weiße Blüte zeigt sich ab Mai. Die Samen sind im Juni/Juli zu ernten.

Eine Portion enthält 150 Samen.

Steckbrief

Botanischer Name Raphanus sativus
Familie Kreuzblüher, Brassicaceae
Synonyme Japanischer Rettich, Chinesischer Rettich, Winterrettich
Pflanzabstand 20 cm
Standort sonnig, absonnig
Blüte weiß, ab Mai im zweiten Jahr
Boden/Wasser tiefgründig, nährstoffreich, frisch
Erntezeit Oktober - März
Aussaat Juli-August
Winterhärte bis -5°C
Englisch: Daikon Radish