Schafgarbe (Saatgut)

 ca. 1000 Samen
Artikelnummer: AC20s

Eine altbekannte Heilpflanze, Bienenweide und Pionierpflanze ist die Schafgarbe. Sie wächst auch problemlos im Garten.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Achillea millefolium

Eine altbekannte Heilpflanze, Bienenweide und Pionierpflanze ist die Schafgarbe. Sie wächst auch problemlos im Garten.

Ein vollsonniger Standort und mäßig nahrhafter Boden sind gute Voraussetzungen für die Blühfreudigkeit der Pflanze. Schafgarbe wächst natürlicherweise auf Wiesen, Halbtrockenrasen und Wegrändern. Sie ist ein Stickstoffzeiger. Im Garten möchte sie also auch einen vollsonnigen Platz, der mäßig gedüngt ist. Sie mag keine Staunässe, ist aber ansonsten sehr genügsam. Zeitweilige Trockenheit erträgt sie gut.

Sie kann im Blumenbeet zusammen mit Wiesensalbei und Moschusmalve stehen. Schafgarbe verbreitet sich durch Samen, die vielzählig produziert werden und durch Wurzelausläufer. Möchte man sie also etwas im Ausbreitungsdrang begrenzen, so schneidet man die Blüten nach dem Verblühen herunter. Im Frühjahr kann man einmal um die Pflanze mit dem Sparten herum stechen. So bleibt sie an ihrem Platz.

Schafgarbe erreicht eine Höhe von 70 cm. Die weißen, selten auch rosafarbenen Blüten erscheinen von Juni bis September. Sie werden gerne von Schmetterlingen und Bienen besucht.

Eine alte Heilpflanze

Schafgarben enthalten viele Bitterstoffe und werden als Magenmittel und bei Gallebeschwerden angewendet. Sie wirkt appetitanregend und entzündungshemmend. Das Kraut wird häufig zusammen mit anderen Heilpflanzen verwendet.
Bei Magen und Gallenbeschwerden soll ein Tee aus folgender Mischung helfen:
  • 30 g Schafgarbe
  • 50 g Pfefferminze
  • 50 g Kamille
2 gehäufte Teelöffel werden mit einem viertel Liter kochendem Wasser übergossen und 15 Minuten zum Ziehen stehen gelassen. Der Tee sollte leicht abgekühlt getrunken werden.

(Quelle: Apotheker M. Palow, Das große Buch der Heilpflanzen)

Aussaat, Pflege und Ernte

Die Aussaat erfolgt im April und Mai direkt ins Freiland. Man streut die Saat breitwürfig auf den unkrautfreien, leicht gedüngten Boden. Man kann sie auch leicht einharken.

Alternativ kann man die Samen in Töpfen ab April vorziehen und später die Pflanzen gezielt in Beete oder Pflanzkübel setzten. Schafgarbe ist mehrjährig. Sie zieht im Herbst ein und treibt im Frühling wieder aus.

Eine Portion enthält etwa 1000 Samen.

Steckbrief

Botanischer Name Achillea millefolium
Familie Korbblüher, Asteraceae
Synonyme Achiles, Schafzunge, Schafrippl
Pflanzabstand 30 cm
Höhe 70 cm
Standort sonnig
Blüte weiß, Juni bis September
Inhaltsstoffe Bitterstoffe, Gerbstoffe, Flavonoide
Boden/Wasser normaler Gartenboden, humos, mäßig nährstoffreich
Aussaat März, April
Winterhärte ja
Bienenweide ja