Erdbeerspinat (Saatgut)

 ca. 100 Samen
Artikelnummer: CH66s

Erdbeerspinat gehört zu den vergessenen Gemüsearten. Er hatte seinen Höhepunkt im 18ten Jahrhundert.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Chenopodium capitatum

Erdbeerspinat gehört zu den vergessenen Gemüsearten. Er hatte seinen Höhepunkt im 18ten Jahrhundert.

Heimisch ist Erdbeerspinat in Nordamerika. Er wächst dort in Feuchtwiesen und am Rande von Auwäldern. In Europa ist er zuerst in den Botanischen Gärten als Zierpflanze gehalten worden. Von dort ist er in die freie Landschaft gewandert und ist heutzutage in ganz Mitteleuropa anzutreffen. Für den ärmeren Teil der Bevölkerung wurde er eine beliebt Pflanze zum Sammeln. Man pflückte im Frühjahr die bodenständigen Rosetten und verwendete die Blätter als Spinat.

Die Früchte sind eine Kuriosität

Erdbeerspinat ist das einzige Gänsefüßgewächs, mit essbaren Beeren. Diese sind schwach süßlich und können ebenfalls mit gegessen werden. Man kann sie in den Salat geben oder einfach mit kochen. Die Garzeit beträgt nur 10 Minuten. Zusammen mit Zwiebeln und einem Schuss Weißwein eine leckere Beilage.

Im Garten

Erdbeerspinat ist anpassungsfähig und nimmt den Boden, der zur Verfügung steht. Eine sonnige oder halbschattige Lage ist von Vorteil. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von etwa 50 cm.

Aussaatanleitung und Anbau

Die Samen ab April in Vorkultur oder ab Mai direkt ins Beet aussäen. Sie keimen bei einer Temperatur von 16°C innerhalb von 8 Tagen. Am besten, man sät ihn breitwürfig ins Beet. Die Saat etwas einharken. Die erste Ernte ist im Juni. Die Pflanzen sind einjährig.

Eine Portion enthält 100 Korn

Steckbrief

Botanischer Name Chenopodium capitatum
Familie Amaranthaceae
Höhe 50 cm
Pflanzabstand 20 cm
Blüte gelblich unscheinbar, Mai-Juni
Boden/Wasser feucht
Winterhärte nein

Artikel bewerten

schreibt
Mal was anderes, Blätter nicht bitter und gut in Salat. Essbare Früchte sehr dekorativ, jedoch kein Aroma

Zur Zeit nicht lieferbar.
2,00 € *
Zur Zeit nicht lieferbar.
3,00 € *